Forum > Autismusformen

Autismusspektrumstörung

(1/1)

Doreen P.:
Wir haben nun seit gestern nach 13 Jahren die Diagnose Autismusspektrumstörung erhalten und es geht wohl in den Bereich Asperger Autismus. Genau möchte man sich nicht festlegen. Gibt ja einige Formen an Autismus.
Ich habe bereits viele Jahre den Verdacht auf Autismus bei meinen ältesten Sohn gehabt und wurde aber nie ernst genommen. Wie lange hat es bei euch gedauert bis zur Diagnose und war eurer Weg auch so steinig? Gibt es Bücher die man empfehlen kann?
Geht es noch jemanden so, bei dem die Autismusform nicht eindeutig ist?

Ich werde mich hier vor Ort mit dem Autismus Förderzentrum in Verbindung setzen und dann wird wohl der Kampf um die Kostenübernahme erfolgen.

Liebe Grüße Doreen  :cheesy:

Bella75:
Hallo.
Meiner wurde auch erst mit 13 Jahren diagnostiziert ( bzw. fast 13). Nun bis zur Diagnose hat es genauso lang gedauert ja12 Die Form des Autismus wird ja nicht mehr differenziert. Es heißt Autismussprektrum eben weil es so vielfältig ist. Meistens geht man auch vom Sprachbeginn aus..später Sprachbeginn oder Ausfall der Sprache ( nonverbal).
Ich weiß nicht ob Bianka hier eine Bücherecke hat...da gibt es einige Empfehlenswerte.

Lg Bella

Doreen P.:
Hallo Bella und einen schönen Sonntag. Ich habe mich ein wenig zu dem Thema Autismus belesen und schon festgestellt das man nun nicht mehr in einzelne Autismusgruppen einteilen tut,  da es oft keinen direkten Übergang zu den einzelnen Formen gibt.
Mein Sohn soll ein soziales Kompetenztraining machen.
Ich weiß aber,  dass auch ein spezielles Teacch Training angeboten wird. Dazu werde ich mich noch mal belesen.

Liebe Grüße Doreen

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln