Forum > Autismus Aktuell

THEMA INKLUSION nach Bundesländern

(1/1)

Y.:
                                   INKLUSION

Deutschland hat die UN-Behindertenrechtskonvention am 24.02.2009 unterzeichnet. Somit hat sich unser Land verpflichtet, die Anforderungen so schnell wie möglich umzusetzen.
Dies bedeutet, das jeder Mensch als Teil der Gemeinschaft wahrgenommen, geschätzt und behandelt wird.
Im schulischen Bereich bedeutet dies, das jedes Kind aktiv am Unterricht teinehmen kann, seinen festen Platz in der Schulgemeinschaft hat.Jedes Kind soll mitbestimmen und den Unterricht mitgestalten, ohne ausgeschlossen zu werden, egal welche Behinderung es hat.

Jedes Bundesland setzt dies anders um!





selinas_mami:
Berlin

http://www.berlin.de/sen/bildung/bildungspolitik/inklusive-schule/


Mecklenburg Vorpommern

Allgemeinbildende Schulen in Mecklemburg Vorpommern
wollen möglichst viele Schüler mit einer Behinderung unterrichtet werden.
Bis 2020 wird in Mecklenburg Vorpommern ein Gesammtkonzept entwickelt.

http://www.regierung-mv.de/cms2/Regierungsportal_prod/Regierungsportal/de/bm/Themen/Inklusion/index.jsp

http://www.regierung-mv.de/cms2/Regierungsportal_prod/Regierungsportal/de/bm/Themen/Inklusion/index.jsp?&publikid=5328


Brandenburg

Seid November 2009 gilt in Brandenburg die UN Behindertenrechtskonvention
Von der Landesregierung wurde das im Koalitionsvertrag  festgehalten
http://www.inklusion-brandenburg.de/
http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/inklusion.html

Sachsen Anhalt

http://www.bildung-lsa.de/files/e9800088d186a033d4eac77cf14f1d9c/Konzept_GU_abschlie_enderStand_22013.pdf

Sachsen

Seid Ende März 2012 steht der Maßnahmeplan zur Umsetung Artikel 24 UN- Behindertenrechtskonvention (Inklusion)

http://www.schule.sachsen.de/1797.htm

Bayern

http://www.km.bayern.de/inklusion
http://www.schulamt-muenchen.musin.de/index.php?option=com_content&view=article&id=29:der-bayerische-weg-zur-inklusion-eine-aufgabe-aller-schulen&catid=19&Itemid=139

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln